Ulrich Lechte

Deutschland muss humanitäre Hilfe für Venezolaner jetzt schon leisten

Zur Ankündigung des Außenministers Heiko Maas, Flüchtlingshilfe für Venezolaner erst nach Erfüllung von politischen Rahmenbedingungen zu leisten, erklärt der Regensburger Abgeordnete, Mitglied im Auswärtigen Ausschuss und Berichterstatter für Südamerika Ulrich Lechte (FDP):

„Deutschland muss humanitäre Hilfe für Venezolaner jetzt schon leisten. Die von Heiko Maas angekündigten 5 Millionen Euro Hilfe, sobald politische Rahmenbedingungen in Venezuela erfüllt sind, gehen an der Realität vorbei. Man sagt zwar etwas zu, hilft aber nicht. Doch hier darf Deutschland nicht warten und zögern, denn die Versorgungslage in Venezuela und für geflüchtete Venezolaner ist katastrophal. Die Bundesregierung sollte sich ein Beispiel an USAID nehmen, die jetzt schon tatkräftige Unterstützung mit Lebensmitteln leisten.“